Hygienemöbel in H1, H2 oder H3 Ausführung / DIN 18865-9

Unsere Fertigungsmöglichkeiten und die Kompetenz sind auf spezielle Kundenforschung ausgerichtet und ermöglichen speziell im Hygienebereich H1 und H2 sinnvolle und wirtschaftliche Lösungen.

Wir haben in unserem Standardprogramm Schrankräume in selbsttragender Bauweise bis zum voll verschweißten und fugenlosen Hygienemöbel in H1, H2 oder H3 Ausführung gemäß DIN 18865-9

Die Geräteaußenseiten werden doppelwandig und glatt ausgeführt. Die Auflagenocken für das Zwischenbord sind im Abstand von 115 mm in die Innenseitenwand des Hygieneschrankes eingesetzt.

Sie benötigen eine Preisliste von uns? Kein Problem! Unter Unternehmen / Downloads können Sie einen Auszug der Preisliste runterladen.


Hygieneausführung H1

H1 Ausführung

Boden und Wände sind dicht und fugenfrei verschweißt. Die Korpusoberseite ist zur Abdeckung hin mit einem CNS-Blech geschlossen. Der Übergang zwischen Boden, Seitenwänden und Rückwand wird mit Radius R = 3 mm ausgebildet.

 


Hygieneausführung H2

H2 Ausführung

Boden und Wände sind dicht und fugenfrei verschweißt. Die Korpusoberseite sind zur Abdeckung hin mit CNS-Blech geschlossen. Der Übergang zwischen Boden, Seitenwänden und Rückwand wird mit Radius R = 20 mm ausgebildet. Die hinteren unteren Ecken werden als "Kugelecken" ausgeformt.


Hygieneausführung H3

H3 Ausführung

Boden, Wände und Deckblech sind dicht und fugenfrei verschweißt. Der Übergang zwischen Boden, Seitenwänden, Rückwand und Decke wird mit Radius R = 20 mm ausgebildet. Die hinteren unteren Ecken werden als "Kugelecken" ausgeformt.